Erster Partner für Warm Heart steht fest

Bereits vor ihrem Sieg im Pegasus World Cup Turf, war mehr oder weniger klar, dass Warm Heart ihre Karriere beenden wird und in die Zucht gehen soll. Nun wurde dies noch einmal offiziell bestätigt.

Die Galileo-Tochter, die ihr letztes Rennen nicht nur gewinnen, sondern auch einen neuen Bahnrekord im Gulfstream Park aufstellen konnte, bleibt zunächst in den USA. Die Vierjährige wird von Triple Crown-Sieger Justify gedeckt, der in Coolmores Ashford Stud in Kentucky steht.

Warm Heart stammt aus der dreifachen australischen Gruppe I-Siegerin Sea Siren (Fastnet Rock) und wurde in Irland von Aidan O’Brien trainiert. Sie war in ihrer Karriere ebenfalls drei Mal auf Gruppe I-Ebene erfolgreich. Neben dem Gruppe I-Sieg in den USA, kommen noch die Erfolge in den Yorkshire Oaks in England und im Prix Vermeille in Frankreich hinzu. Im Breeders‘ Cup Filly & Mare Turf letzten November musste sie sich nur Inspiral geschlagen geben und auch in in der Hong Kong Vase im Dezember konnte sie sich platzieren. Insgesamt stehen sechs Siege bei elf Starts auf ihrem Konto.

Aidan O’Brien bestätigte das „Date“ mit Justify: „Wir freuen uns für alle, und dass sie jetzt zu Justify geht, ist so aufregend. Sie ist wie geschaffen für ihn.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau