Narrativo Dritter im Prix Hocquart – Ostermann: „Sind sehr zufrieden!“

Bei seinem Saisondebüt am Donnerstagabend im Prix Hocquart in Paris hat Gestüt Ittlingens Narrativo einen starken dritten Platz belegt. Und war angesichts des Rennverlaufs doch unter Wert geschlagen.

Geritten von Bauyrzhan Murzabayev, musste sich Narrativo, der Zweite aus dem letztjährigen Winterfavoriten, nur dem großen 1,5:1-Favoriten Calandagan (Stephane Pasquier), einem Aga Khan-Galopper aus dem Stall von Francis-Henri Graffard, und Trafalgar Square (Mickael Barzalona) geschlagen geben.

Besitzer Manfred Ostermann nach dem Rennen zur Sport-Welt: „Wir sind sehr, sehr zufrieden, wie er als Jahresdebütant gegen die austrainierten Pferde gelaufen ist. Man hat auch gesehen, dass er ein richtiger Steher ist, wie er mit jedem Meter besser wurde. Allerdings war das Rennen bis weit in die Gerade sehr langsam gelaufen.“

Und genau das lässt den Eindruck entstehen, dass Narrativo sogar unter Wert geschlagen war. Als es zum Sprint ging, konnte der Adlerflug-Sohn zunächst die Temposteigerung nicht kontern, packte dann aber richtig an.

Ostermann weiter: „Wenn ich das gewusst hätte, hätten wir besser ein Führpferd mitgeschickt.“

Für die deutschen Steher ist das leider oft der Fall, dass es in Frankreich selten gleichmäßig und vor allem schnell gelaufene Rennen gibt.

Nun geht es für Narrativo, der von Peter Schiergen trainiert wird, über die Union ins Derby.

Die letzte Leistung eines potentiellen Derbystarters, Mister Gatz, wurde durch den Zweiten Trafalgar Square bestätigt. Besagter Mister Gatz ist fest für Hamburg eingeplant.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly