Liberty Racing schlägt zu – 180.000 Euro für einen Sohn der Anna Katharina

Am Nachmittag schlug das Liberty Racing Syndikat von Nadine Siepmann und Lars-Wilhelm Baumgarten nochmals zu. Mit Katalog-Nummer 153 kaufte man das bisher teuerste Lot an diesem Tag.

180.000 Euro war dem Syndikat ein Camelot-Sohn der Anna Katharina wert. Sie selbst konnte mit dem Hamburger Stutenpreis ein Gruppe III-Rennen gewinnen und sich weitere Male auf Black Type-Niveau platzieren. Mit Ankunft brachte sie auch bereits eine Listensiegerin.

Mit dem Angebot des Gestüt Röttgens kam das Syndikat an diesem Tag zum sechsten Mal zum Zuge. Damit schraubte man mit dem sechsten Zuschlag die Gesamtsumme der Einkäufe auf 631.000 Euro.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud