Cagnes: Gibt es zum Finale noch den fünften deutschen Sieg?

Am Montag geht das Riviera-Meeting in Cagnes-sur-mer mit dem 19. Renntag des Meetings zu Ende. Für die deutschen Trainer, die mit Pferden auf dem Hippodrome de la Riviera Cote d’Azur vertreten waren, war es wohl eine eher durchwachsene Veranstaltung. Nach dem vorletzten Renntag vom Sonntag steht die deutsche Equipe bei vier Siegen.

Gleich am Eröffnungstag gewann für Stefan Richter der im Besitz des Stalles Quattro Canaletto stehende Flamingo Hollow ein 22.000 Euro-Handicap, später war für den Dresdener Trainer Karin Brieskorns Forbidden Secret zweimal in 15.000 Euro-Verkaufsrennen erfolgreich. Sieg Nummer vier für die deutschen Ställe gelang Fabian Xaver Weißmeiers Life’s A Breeze, der in der vergangenen Woche ein 13.000 Euro-Reclamer für sich entschied.

Andreas Suborics‘ Bemer und Sassica starten am Montag im Quinte-Handicap, Michael Figges Jacksun in einem 3200 Meter-Ausgleich. Stefan Richters Agri (27.000 Euro-Ausgleich) und Electroscope (22.000 Euro-Ausgleich) sind die letzten deutschen Starter und damit die letzten Chancen auf den fünften deutschen Meetingssieg.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 14.04. Düsseldorf
Sa, 20.04. Zweibrücken
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Fr, 12.04. Saint-Cloud, Marseille-Vivaux
Sa, 13.04. Fontainebleau, Mont-de-Marsan
So, 14.04. ParisLongchamp, Moulins, Wissembourg
Mo, 15.04. Chantilly
Di, 16.04. Compiegne, Auteuil
Mi, 17.04. Lyon-Parilly, Fontainebleau (H)