Zwei Deutsche für Cagnes-Grand Prix genannt

Das Flachmeeting in Cagnes-sur-mer geht langsam aber sicher seinem Ende entgegen. Fünf Renntage werden auf dem “Hippodrome de Cote d’Azur” noch gelaufen. Samstag (17.02.), Montag (19.02.), Mittwoch (21.02.), Sonntag (25.02.) und Montag (26.02.) stehen die letzten Renntage des Meetings an der Riviera an.

Beim vorletzten Renntag am 25. Februar werden dann mit dem Grand Prix du Departement 06 und dem Prix de la Californie auch die letzten beiden Listenrennen des Meetings gelaufen. Und für diese stand am Freitag der Nennungsschluss an.

Für erstgenannte Prüfung, die mit 70.000 Euro dotiert ist, und in diesem Jahr erstmals über 2150 Meter der Grasbahn, statt bislang über 2500 Meter führt, gab es 15 Nennungen, darunter zwei aus Deutschland. Stefan Richter schrieb den im Besitz von Karin Brieskorn stehenden Titelverteidiger Mika D’O ein, für das Gestüt Karlshof könnte Palatina, für die Marian Falk Weißmeier als Trainer verantwortlich zeichnet, an den Start kommen.

Im Aufgebot findet man mit Fabrice Vermeulens Have Dancer und Patrice Cottiers Tamariske zudem zwei Ex-Deutsche, genannt wurde auch der von Philippe Decouz vorbereitete Hooking, der mit dem Grand Prix de la Riviera Cote d’Azur und dem Prix Saonois bereits die ersten beiden Listenrennen des Meetings, die allerdings auf Sand ausgetragen wurden, gewann.

Für den Prix de la Californie, eine mit 55.000 Euro dotierte 1500 Meter-Prüfung für die Dreijährigen wurde kein deutsches Pferd eingeschrieben. Hier gab es 14 Nennungen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly