Nur ein Deutscher im “Open de Mons”

Mit dem “Open de Mons” steht am Montag, beim drittletzten Renntag der Saison 2023 im belgischen Mons-Ghlin, das höchstdotierte Galopprennen des Nachbarlandes auf dem Programm.

In der 1500 Meter-Prüfung, die als Nationales Listenrennen gelaufen wird, geht es um 20.000 Euro, es mussten auch Pferde ausgeschieden werden, wovon auch deutsche Pferde betroffen waren, von denen einige genannt waren.

Einziger Kandidat aus hiesigen Quartieren für das Highlight auf dem Hippodrome de Wallonie ist somit der von Selina Ehl trainierte Achat, der am Montag von Alexander Pietsch geritten wird.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil