Van der Meulen-Volltreffer im Open de Mons!

Der von Selina Ehl trainierte Achat war am Ende der einzige deutsche Vertreter im Open de Mons, dem nationalen Listenrennen und Hauptereignis auf der PSF-Bahn in Belgien. Eine Chance hatte er unter Alexander Pietsch allerdings nicht, lag als 12,0:1-Außenseiter zwar länger in vorderen Regionen, pullte auf der 1500 Meter-Distanz aber immer stark und war letztlich früh geschlagen. Am Ende wurde er Elfter.

Gewonnen wurde das mit 20.000 Euro dotierte Rennen von dem von Romy van der Meulen vorbereiteten Let Em Have It. Der Ribechester-Sohn kam unter Höchstgewicht als 9,4:1-Chance zum Sieg. Anna van den Troost saß im Sattel des Siegers und trug dabei die Farben der The Dutch Master Stables von Lucien van der Meulen. Beim drittletzten Start gewann Let Em Have It noch einen Ausgleich III in Mülheim.

Die Dreierwette wurde von ebenfalls in Deutschland bestens bekannten Pferden komplettiert. Oh So Hot konnte unter Michael Cadeddu lange führen, wurde am Ende dann Zweite. Platz drei ging an den von Koen Clijmans gesteuerten Sirius Slew, der seiner 3,4:1-Favoritenrolle nicht ganz gerecht werden konnte.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly