Noch Acht im Fürstenberg-Rennen – India-Nachnennung angekündigt

Das Fürstenberg-Rennen in Hoppegarten, über 2400 Meter führend, und mit 55.000 Euro dotiert, ist am Sonntag das wichtigste Rennen des deutschen Turf-Wochenendes.

Am Montag stand der letzte Streichungstermin für die Gruppe III-Prüfung an, die für Dreijährige und Ältere offen ist. Dabei blieben acht Pferde im Aufgebot der Pattern-Prüfung.

Sechs der acht stehengebliebenen Pferde wurden bereits mit Jockey angegeben. Dabei handelt es sich um Henk Grewes Only the Brave (Lukas Delozier), Andreas Wöhlers Quebueno (Eduardo Pedroza), Pavel Vovcenkos Waldadler (Maxim Pecheur), Peter Schiergens Quality Road (Sibylle Vogt), Carmen Bocskais Kolossal (Wladimir Panov), sowie den in Polen von Tadeusz Debowski trainierten Piontier (Dastan Sabatbekov).

Noch nicht mit Jockey versehen sind der von Andreas Suborics trainierte Dreijährige Catch the Stars und Eva Fabianovas Duke of Lips.

Besitzer Manfred Ostermann hat aber bereits angekündigt, dass er überlegt, seine Klassestute India aus dem Stall von Waldemar Hickst für das Hoppegartener Hauptereignis nachnennen zu lassen. Sie soll in diesem Fall von Andrasch Starke geritten werden.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy