Morebattle Hurdle in Kelso mit deutscher Note

Es ist zugebenermaßen nur ein kleineres Rennen, welches da am Samstag im schottischen Kelso entschieden wird, aber aus deutscher Sicht ist es sicher nicht uninteressant und mit 100.000 Pfund recht üppig dotiert.

Denn im als Handicap gelaufenen bet365 Morebattle Hurdle kommen gleich drei Pferde aus deutscher Zucht an den Start. Zu den Top-Favoriten zählt dabei der vom Gestüt Görlsdorf gezogene Colonel Mustard, ein Makfi-Sohn aus der Waldblume (Halling). Dieser wird von Lorna Fowler trainiert, Kieren Buckley wird reiten. Ebenfalls aus Görldorfer Zucht stammt der von Gary Moore trainierte Teddy Blue, ein Sea The Moon-Sohn aus der Tickle Me Blue (Iffraaj). Dieser gilt ebenfalls als chancenreich und hat Caoilin Quinn im Sattel.

Aus der Zucht von Dieter Brand stammt der Samum-Sohn Cullingham. Seine Mutter ist Chandos Rose (Rose Of Kintyre). Trainer ist hier Donald McCain, in den Sattel wird sich Charlie Maggs schwingen. Cullingham zählt zu den chancenreichen Außenseitern in diesem Rennen.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil