Jockey-Quintett am Samstag in Prag am Start

Am Samstag findet in Prag zum fünften Mal der „European Jockey Cup“ statt. Zwölf Jockeys aus zehn Ländern nehmen teil. Zu den nominierten Reitern kommen noch drei Wild Card-Inhaber aus Tschechien, die an den Start kommen werden, wenn mehr als zwölf Pferde an den Start kommen. 

Unter den Jockeys finden sich auch in Deutschland tätige Reiter. So kommt der zweimalige Sieger des „Cups“ Bauyrzhan Murzabayev auch in diesem Jahr zum Einsatz. Er reitet für sein Heimatland Kasachstan. Für Panama steigt Eduardo Pedroza in den Sattel, Filip Minarik und Jiri Palik vertreten Tschechien und Adrie de Vries die Niederlande.

Die weiteren Jockeys sind Per-Anders Graberg (Schweden), Antoine Hamelin (Frankreich),Václav Janáček (Tschechien), Roberto-Carlos Montenegro (Spanien), Colm O’Donoghue (Irland), Christophe Soumillon (Belgien), Fergus Sweeney (Großbritannien). Die Inahber der Wild Cards sind David Liška, Jiří Chaloupka und Radek Koplík.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly