Fitzcarraldo hievt Schleppi in die Stallparade

Im Spielfilm “Fitzcarraldo”, der einer der bekanntesten in der nie langweiligen Zusammenarbeit zwischen Regisseur Werner Herzog und Schauspieler Klaus Kinski war, wird ein Schiff durch den peruanischen Urwald gehievt.

Am Samstag hievte der gleichnamige Galopper aus dem Besitz von Rüdiger Blase Trainer Sven Schleppi in die Stallparade, als er in Chantilly das letzte Rennen des Tages, ein mit 18.000 Euro dotiertes 1900 Meter-Handicap, gewann.

Nach einem Ritt aus der Reserve setzte sich der sechsjährige Wallach als 13,3:1-Außenseiter unter Frida Valle Skar leicht, mit eineinviertel Längen Vorsprung durch und ließ dabei 16 Gegner hinter sich.

Für seinen in Bexbach stationierten Trainer bedeutete das den fünften Saisonsieg, womit er bei der Sport-Welt-Stallparade 2024 dabei ist.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 24.02. Chantilly, Auteuil
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau
Di, 27.02. Marseille-Borely
Mi, 28.02. Angers
Do, 29.02. Chantilly