Ex-Deutscher Zamani siegt über Hürden in Fontwell

Bereits bei seinem Hürdendebüt in Ludlow konnte der früher in Deutschland von Karl Demme trainierte Dreijährige Zamani gefallen, als er einen guten dritten Platz belegte. Am Dienstag kam der Mamool-Sohn, der in seiner neuen Heimat Großbritannien inzwischen von David Bridgwater trainiert wird, zum zweiten Mal über Sprünge an den Start. Unter Brendan Powell bestritt der Wallach aus der Zucht von Susanne und Jürgen Kleibömer in Fontwell ein mit 3.769 Pfund für den Sieger dotiertes Hürdenrennen über 3500 Meter.

Zu einer Quote von 3,5:1 ging der Ex-Deutsche dabei als zweiter Favorit ins Rennen. Und nachdem er früh die Spitze übernommen hatte, kam Zamani, dessen Bruder Zanini in Italien auf der Hindernisbahn schon sehr erfolgreich war, beim zweiten Start dann auch zu seinem ersten Volltreffer. Mit dreieinviertel Längen Vorsprung vor dem Zweitplatzierten siegte der ehemalige Demme-Schützling. Elf Pferde waren an den Start gegangen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly