De Vries jubelt für John Smith – Taycan überlegen über 1200 Meter

Nein, das sieht man nicht oft. Nach kurzen 1200 Metern ließ sich Siegreiter Adrie de Vries nach einem Ausgleich IV zu einer richtigen Siegergeste hinreißen, hielt sich die Hand an das Ohr und forderte beim Passieren des Zielpfostens nach mehr und lauterem Jubel.
Zum Sieg gesteuert hatte er den von John Smith trainierten Taycan.

Nach dem Auftakterfolg mit Sancho siegte de Vries nun auch zum Abschluss des Renntages am Samstag. Ein zweites Mal gewann er für niederländische Interessen, nach dem Sieg für Christian Wolters zum Auftakt, konnte er im letzten Rennen für John Smith punkten. Dieses Mal trug er die Farben des Rennstalles SUN-Planet von Besitzer Frank Linnecke. Schon im Vorfeld analysierte de Vries das letzte Rennen seines Partners hier, während der Grossen Woche, und mit denen dieses Mal angelegten Ohrenstöpseln statt Ohrenkappen fand man möglicherweise den Weg zum Erfolg.

„Zu Beginn der Geraden sah es wieder so aus, als würde alles schiefgehen, doch dann hat er sich Platz verschafft. Wenn er alles passend hat, ist er ein gutes Pferd“, so der Siegreiter nach dem Rennen. Dabei hatte Taycan wirklich bemerkenswertes geschafft, denn unterwegs sah man den Dabirsim-Sohn, der zuletzt während der Hamburger Derbywoche gewinnen konnte, am Ende des Feldes. In der Geraden schnitt dieser dann aber durch das Feld und siegte am Ende ohne Probleme gegen Vinnare, Let Em Have It und Powerstown.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud