1 Mio. für La Petite Coco und Rosscarbery

Deutsches Blut brachte am Dienstag, dem zweiten Tag der Tattersalls December Mares Sales von Newmarket, Top-Preise. Zwei davon am Ende sogar im Millionen-Bereich. Jeweils eine Millionen Guineas brachten La Petite Coco (Lot 1887) und Rosscarbery (Lot 1906).

Die Ruler Of The World-Tochter La Petite Coco wurde in Irland von Bernd und Ute Schöne gezogen. Ihre Mutter ist die Königstiger-Tochter La Petite Virginia, sie stammt also der Fährhofer Linie um den großen Lomitas. Anbieter war das Athassel House Stud, den Zuschlag erhielten die Gebrüder Wertheimer. Die Sea The Stars-Tochter Rosscarbery stammt aus der Zucht des Gestüts Wittekindshof. Ihre Mutter ist die Listensiegerin Rose Rized.

425.000 Guineas brachte die vom Gestüt Görlsdorf gezogene Moon A Lisa (Lot 1863), die vom Newsells Park Stud angeboten wurde. Die Sea The Moon-Tochter ging an Jill Lamb Bloodstock/Bertrand Le Metayer.

Für 300.000 Guineas nicht verkauft wurde die vom Gestüt Höny-Hof gezogene Princess Zoe (Lot 1924A) und auch Waldfabel (Lot 1864), eine Vertreterin der Ravensberger W-Linie, verließ bei 450.000 Guineas unverkauft den Ring.  

Top-Seller war mit 5,4 Millionen Guineas Alcohol Free (Lot 1904). Die BBA Ireland erhielt den Zuschlag für die von den Park House Stables offerierte No Nay Never-Tochter, die in diesem Jahr die Darley July Cup Stakes der Gruppe I gewinnen konnte.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 24.02. Chantilly, Auteuil
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau
Di, 27.02. Marseille-Borely
Mi, 28.02. Angers
Do, 29.02. Chantilly