News

Altmeister Pat Eddery schockt die Gegner noch einmal!

Der fünfjährige Mr Greeley-Sohn Reel Buddy hat am Mittwoch in den Sussex Stakes (Gruppe I, 1600 Meter), dem Höhepunkt von „Glorious Goodwood“, die gesamte Konkurrenz geschockt. Unter „Altmeister“ Pat Eddery (Foto) siegte der Richard Hannon-Schützling zu einer Quote von 210:10 gegen den dreijährigen O’Brien-Kandidaten Statue of Liberty (Michael Kinane) sowie Norse Dancer.

Reel Buddy strich somit die Siegbörse in Höhe von 165.300 Pfund ein. Er setzte sich in einem äußerst engen Finish, in dem gleich fünf Kandidaten auf einer Linie kämpften, ganz an der Innenseite gegen seine Kontrahenten durch.

Der im Gestüt Karlshof gezogene Norse Dancer zog sich mit erstmals angelegten Scheuklappen unter Richard Quinn für David Elsworth sehr gut aus der Affäre, sah sogar einen kurzen Moment wie der Sieger aus.

Das Godolphin-Team schaffte auch in diesem Rennen nicht, den ersehnten 100. Gruppe I-Sieg einzufahren. Lanfranco Dettori suchte auf Moon Ballad an der Außenseiter den besten Boden, kam dort aber am Ende nicht ganz weiter. Lange hatte der Godolphin-Pacemaker Blatant (J. P. Spencer) den Ton angegeben.

(30.07.2003)