Gordon Elliott groß in Form – Elf Siege in 14 Rennen

Der Hindernissport hat auf der grünen Insel Irland den Rennsport mittlerweile wieder in seinen Bann gezogen und mit dem zweitägigen Meeting von Down Royal begann die „Festival“-Saison in Irland.

Insgesamt 14 Rennen standen dabei am Freitag und Samstag an und die zweitägige Karte stand ganz im Zeichen von Trainer Gordon Elliott. Nicht weniger als elf Rennen gewannen die von ihm vorbereiteten Schützlinge.

Dabei waren sie auch in den vier Highlights des Meetings erfolgreich – gewann alle Black Type-Rennen an diesen Tagen. Bei allen vier Siegen in den Gruppe-Rennen saß Jack Kennedy, der Stalljockey, im Sattel. Brighterdaysahead gewann das Irish Stallion Farms EBF Feathard Lady Mares Novice Hurdle der Gruppe III. Auf der gleichen Ebene war Irish Point im Bottlegreen Hurdle erfolgreich.

Das absolute Highlight des “Down Royal Festival of Racing” war die zur Gruppe I zählende Ladbrokes Champion Chase. Hier gewann mit einer wahren Energieleistung Geri Colombe, denn zu Beginn der Geraden sah es so aus, als könnte dieser seiner Favoritenstellung nicht gerecht werden. Doch genau im Ziel nickte Geri Colombe ein und ließ mit Envoi Allen, Conflated und Minella Indo ein illustres Feld hinter sich. Damit bringt sich der „erst“ Siebenjährige in das Gespräch um den Cheltenham Gold Cup. Das letzte Gruppe-Rennen des Meetings wurde dann nur von zwei Pferden bestritten. Ash Tree Meadow war im racingtv.com/freetrial Chase der Gruppe II dabei gegen seinen Konkurrenten hochüberlegen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine
So, 28.07. Deauville, La Teste
Mo, 29.07. Dieppe