Zehn Pferde im Magdeburger Grand Prix – Stark besetztes Grupperennen

Der Magdeburger Rennverein veranstaltet am Sonntag das zweite Grupperennen der Geschichte. Für den Großen Preis der Neumann Unternehmensgruppe kam ein starkes Feld zusammen, denn zehn Pferde wurden für die mit 55.000 Euro dotierte und über 2050 Meter führende Gruppe III-Prüfung angegeben. (Hier geht es zum Langzeitmarkt von pferdewetten.de und racebets.de.)

Mit einem Duo ist die Rennsportorganisation Darius Racing von Dr. Stefan Oschmann vertreten. Seine Trainer Waldemar Hickst und Andreas Wöhler schicken Pirouz beziehungsweise Bukhara nach Magdeburg. Corentin Berge wird sich in den Sattel von Pirouz schwingen, der zuletzt auf einen zweiten Platz in einer Mailänder Gruppe III-Prüfung kam. Über 1600 Meter wurde er dabei vom deutschen Arnis Master geschlagen, zeigte dabei aber die beste Form des gesamten Jahres. Nun versucht Pirouz über 2050 Meter an diese Form anzuknüpfen. Auch der zweite Darius „Racer“ ist französischen Händen anvertraut und auch Bukhara kam zuletzt in Italien an den Start. In Rom kam er über 2400 Meter auf einen fünften Platz im zur Gruppe III gehörenden Premio Carlo D’Alessio. Clement Lecouvre wird nun auf Bukhara, im Gegensatz zu Pirouz, über einen kürzeren Weg an den Start.

Die übrigen Teilnehmer sind Aemilianus (Markus Klug/Andrasch Starke), Eggi’s Choice (Pal Csontos/Stanislav Georgiev), Mansour (Pavel Vovcenko/Miguel Lopez), Mythico (Jean-Pierre Carvalho/Hugo Boutin), Quebueno (Andreas Wöhler/Sean Byrne), Stella (Markus Klug/Maxim Pecheur), Möwe (Roland Dzubasz/Dastan Sabatbekov) und der Dreijährige Navarra Storm (Peter Schiergen/Sibylle Vogt).

Im Rahmenprogramm fällt ein Ausgleich II, der Preis der Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg mbH unterstützt von der Ottostadt Magdeburg, über 1800 Meter auf. Diese Prüfung ist die letzte der erstmals in Magdeburg angebotenen V4-Wette, die bisher nur in München ausgespielt wurde. In den Rennen vier, fünf, sechs und sieben muss der jeweilige Sieger vorausgesagt werden. Im Hauptrennen bietet man zudem eine Viererwette mit einer garantierten Auszahlung von 22.222 Euro an.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 18.05. München
So, 19.05. Berlin-Hoppegarten
Mo, 20.05. Köln, Hannover
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Sa, 18.05. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 19.05. Le Croise-Laroche, Auteuil
Mo, 20.05. Saint-Cloud, Wissembourg, Moulins
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers