Envoi Allen geschlagen – Skeltons Protektorat gewinnt Ryanair Chase

Auch im dritten Rennen am dritten Meetingstag in Cheltenham gab es wieder eine kleine Überraschung. Im langen Einlauf hatte zunächst alles danach ausgesehen, dass Henry de Bromheads Vorjahressieger Envoi Allen in der zur Gruppe I zählenden Ryanair Chase (388.000 Pfund) verteidigen könne.

Doch so wie er lange ging, so konnte er nach er nach dem letzten Hindernis letztlich nicht beschleunigen und es langte am Ende der geforderten 4139 Meter „nur“ zum Ehrenplatz. Vorne immer weiter zulegen konnte indes der von Dan Skelton trainierte und von seinem Bruder Harry gerittene Protektorat. Damit avancierte der neunjährige Saint Des Saints-Sohn bereits zum vierten Sieger der Skelton beim diesjährigen Festival.

Rang drei ging hinter den beiden an Conflated aus dem irischen Quartier von Gordon Elliott. Vorne der Punkt ging allerdings einmal an die englische Equipe. 9,5:1 zahlte der Sieger am Toto, der innerhalb von einer guten Stunde nach Monmiral zum zweiten Festival-Sieger für seine Besitzer Sir A. Ferguson, G. Mason, J. Hales und L. Hales avancierte.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau