Carl Jaspers Preis – Große Namen in einem kleinen Feld

Mit dem Carl Jaspers Preis steht am Sonntag in Köln das erste Gruppe II-Rennen der deutschen Saison an. Während sich im Karin Baronin von Ullmann – Schwarzgold-Rennen die dreijährigen Stuten auf Gruppe III-Ebene messen, spricht die mit 70.000 Euro dotierte 2400 Meter-Prüfung die vierjährigen und älteren Pferde, also die Grand Prix-Elite, an.

Zwar sind es nur fünf Pferde, die an den Start kommen, doch ist am Ende fast alles versammelt, was in dieser Klasse Rang und Namen hat. Henk Grewe ist mit einer starken Doppelspitze dabei, sattelt den Vorjahressieger Assistent (Thore Hammer-Hansen) und den Derby-Zweiten von 2023, Mr Hollywood (Leon Wolff). Beide gewannen in diesem Jahr bereits ein Listenrennen. Letztgenannter in Hoppegarten gegen den amtierenden Derbysieger Fantastic Moon, der natürlich auch ein potenzieller Kandidat für den Jaspers-Preis gewesen wäre.

Einen Derbysieger wird man am Sonntag dennoch sehen. Und zwar den von 2022. Peter Schiergen sattelt Sammarco (Bauyrzhan Murzabayev), der nach einem schwierigen Jahr 2023 wieder an seine Bestform herangeführt werden soll. Für Markus Klug gibt Tünnes (Andrasch Starke) seinen Einstand. Der Halbbruder des Arc-Siegers Torquator Tasso ist neben Sammarco der zweite Gruppe I-Sieger im Feld, welches durch den von Marcel Weiß trainierten Lordano (Rene Piechulek) komplettiert wird.

Ein starkes Feld also. Zwei Gruppe I-Sieger, dazu die auf Gruppe I-Ebene platziert gelaufenen Assistent und Mr Hollywood und ein Lordano, der sicher noch weiteres Steigerungspotenzial besitzen sollte. Es ist angerichtet für einen tollen Carl Jaspers Preis 2024 (zum RaceBets.de Langzeitmarkt) (zum Pferdewetten.de Langzeitmarkt).

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne