“Not am Mann” – Der Rennsport hält wie immer zusammen

Auf der Rennbahn oft Gegner ist die große Rennsportgemeinde außerhalb des grünen Rasens eine große Gemeinschaft, die zusammenhält, wann immer es von Nöten ist.

Ein schönes Beispiel dafür erlebte die am Stall von Andreas Wöhler beschäftigte Monika Müller am Samstag vor dem Derby. Sie war mit dem Transporter mit Westminster Night und Northern Ruler auf dem Weg von Hamburg zurück ins heimatliche Gütersloh, als ihr fahrbarer Untersatz kurz vor der Raststätte Allertal auf einmal nicht mehr vorwärts wollte. Der herbeigerufene Michael Schalück, Mann für alles, was am Wöhler-Stall repariert, geschweißt oder neu hergerichtet werden muss, war zwar umgehend vor Ort, konnte den Transporter auf die Schnelle aber auch nicht wieder zum Laufen bringen.

Nicht weit entfernt liegt das Gestüt Brümmerhof, wo der inzwischen informierte Trainer kurzerhand um Hilfe bat. Wie er auf seiner Homepage schreibt, war Gestütsmeister Jörg Thane keine halbe Stunde später mit einem frisch eingestreuten Transporter vor Ort um auszuhelfen. Beide Pferde wurden rasch umgeladen und konnten dank der schnellen Hilfe ohne große Verzögerung die Heimreise fortsetzen. Wieder einmal eine schöne Geschichte über den Zusammenhalt im Rennsport.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse