Winterfavorit Noble Moon steht vor Saisondebüt

Am Dienstag stand der letzte Streichungstermin für das Dr.Busch Memorial (55.000 Euro) an.

Für das Gruppe III-Rennen, das am Sonntag in Krefeld über 1700 Meter ausgetragen wird, sind neun Pferde stehen geblieben. Darunter auch der Winterfavorit Noble Moon aus dem Stall von Peter Schiergen. Der Sea The Moon-Sohn ist bereits mit Filip Minarik im Sattel angegeben. Der wahrscheinliche Favorit könnte es dann am Sonntag mit vier Pferden aus dem Heumarer Quartier von Markus Klug zu tun bekommen. Stehengeblieben sind Sibelius (Maxim Pecheur), Man On The Moon (x), Moonlight Man (x) und Nubbel (x). Mit dabei sind auch Lacento (Andreas Wöhler/Bauyrzhan Murzabayev) und Winterfuchs (Carmen Bocskai/Sibylle Vogt). Aus dem Ausland kommen weiterhin Hot Team (Hugo Palmer/x) und Barys (Archie Watson/x) in Frage.

Eine Nachnennung soll der von Christian Wolters in den Niederlanden vorbereitete King erhalten.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
Galopprennen in Frankreich
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly