Wie in Mannheim: Le Beau Rock von der Spitze aus zu stark

Le Beau Rock (2,7:1) aus dem Stall von Oliver Rudolph scheint sich im zarten Alter von sechs Jahren noch einmal so richtig gefunden zu haben.

Am Samstag legte er zumindest in Zweibrücken gleich seinen zweiten Treffer in Folge hin, nachdem er zuvor schon bei seinem Saisoneinstand auf der Mannheimer Heimatbahn gewonnen hatte.

Wie in Seckenheim hieß der Siegreiter wieder Shuichi Terachi, und auch ansonsten könnte man, wenn man auf der Waldrennbahn dabei gewesen war, durchaus von einem deja-vu sprechen. Denn wie dort marschierte der Tres Rock Danon-Sohn wieder von der Spitze aus zu einem letztlich bequemen Treffer.

Im als Ausgleich IV gelaufenen EDEKA Ernst-Rennen konnte ihm zum Schluss nur noch Fidelius in etwa folgen, doch als der Sieger in der Geraden noch einmal zulegen konnte, war auch der Schützling von Petra Gehm mit seinem Latein am Ende.

“Wir wollten wieder von vorne gehen, das kann er prima. Er ist ein ganz lieber Vertreter und ist sehr einfach zu reiten. Wie beim letzten Mal kam ihm bestimmt auch der weiche Boden entgegen”, so der Siegreiter nach dem Rennen. Rang drei sicherte sich hinter Fidelius die von der Recke-Stute Escalate.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse