Reckes Wakey Wakey: Nach Sieg am Montag über Hindernisse?

Christian von der Recke ist in Sachen ungewöhnlicher Maßnahmen in diesem Sport jemand mit viel Einfallsreichtum.

Nach dem Sieg im Wettstar Preis, einem Sieglosenrennen in Saarbrücken, könnte es am Montag erneut in ein Rennen für den Vierjährigen gehen. In Wissembourg ist er in einem Hürdenrennen für Sieglose unter Hakim Tabet als Starter angegeben.

„Wir schauen mal, ob wir das tatsächlich machen, das Pferd entscheidet“, sagt der Coach, dessen Rennstall Recke GmbH auch der Besitzer des 5.500 Pfund-Auktionskaufes bei Tattersalls ist. Sprich: wenn er gut aus diesem Rennen herauskommt, könnte es an den Start gehen.

„Der Trainer hatte schon riesig Mumm, er ist toll abgesprungen, den Rest hat das Pferd eigentlich selbst gemacht“, so Siegreiter Tommaso Scardino, der Träger der Goldenen Armbinde des Führenden in der Jockey-Statistik.

Dickson landete hinter Wakey Wakey auf dem zweiten Platz vor Therese Albert. 8,9:1 gab es am Toto auf den Sieger, erstaunlich viel angesichts des Trainer-Mumms. Die 1,8:1-Favoritin Sweet Saturday wurde nur Sechste, enttäuschte damit arg.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Mi, 21.02. Cagnes sur Mer
Do, 22.02. Bordeaux, Pornichet
Fr, 23.02. Chantilly, Mont de Marsan
Sa, 24.02. Chantilly, Auteuil
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau