Wakey Wakey ringt den Konkurrenten nieder – Doch noch Scardino

Den Sieg auf dem im heimischen Klein-Stall vorbereiteten Ikarus hatte Tommaso Scardino aufgrund eines zu hohen Gewichts noch verpasst, doch ohne Sieg musste er die Heimfahrt ins Badische nicht antreten. Er gewann nämlich im letzten Rennen des Tages auf Wakey Wakey im Ausgleich IV über 2500 Meter.

Dabei musste Scardino für den Sieg einiges tun, denn sein Partner ließ sich früh im Rennen bitten, doch tat Scardino alles, um das Favoritengeld nach Hause zu bringen. 1,9:1 zahlte der Sieg des Schützlings von Dr. Christine Paraknewitz-Kalla. „Es war der erste Sieg für unsere Farben und es war ein schöner Abschluss für die Sandbahnsaison. Es wird jetzt auf Gras weitergehen, dazu muss der Boden aber gut sein, zumindest nicht zu sehr aufgewühlt“, führte die Besitzertrainerin aus.

Für Wakey Wakey, der mit 66 Kilogramm eine echte Steepler-Bürde zu tragen hatte, war es der zweite Deutschland-Erfolg. Der erste kam noch für Christian von der Recke zu Stande, der Wakey Wakey, genauso wie den vorherigen Sieger Aurum Sky, nach Deutschland brachte.

Die ganze Gerade herunter wehrte sich der lange führende Aegis Power unter Anna van den Troost, doch musste der van der Meulen-Schützling am Ende den Sieger ziehen lassen und kam somit zum zweiten Geld. Dritter wurde dahinter Quizmaster und der vierte und damit letzte Platz blieb dann nur noch Blessed.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.04. Zweibrücken
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Galopprennen in Frankreich
Di, 16.04. Compiegne, Auteuil
Mi, 17.04. Lyon-Parilly, Fontainebleau (H)
Do, 18.04. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 19.04. Saint-Cloud
Sa, 20.04. Le Croise Laroche, Lyon-Parilly, Tarbes
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial