Vier aus Vier – Cabot Cliffs wiederholt seinen Listensieg im Harz

Dieses Pferd ist einfach ein Siegertyp. Und Deutschlands bestes Hindernispferd. Und im Harz unschlagbar. Die Rede ist natürlich von dem von Christian von der Recke für Stephan Ahrens u. a. trainierten Cabot Cliffs.

Der sechsjährige Gleneagles-Sohn wurde im Preis der Regionsbeweger, dem mit 11.111 Euro dotierten Listenrennen auf der Hürdenbahn über 3400 Meter, seiner Favoritenrolle (1,3:1) vollauf gerecht und wiederholte unter Jockey Hakim Tabet seinen Vorjahressieg. Es war zudem der vierte Sieg beim vierten Start in Bad Harzburg für den Wallach, der außerdem der erste Doppelsieger des aktuellen Meetings wurde, nachdem er bereits am Samstag am “Weißen Stein” erfolgreich gewesen war.

Lange ließ sich Hakim Tabet mit Cabot Cliffs von dem tschechischen Gast Ivo (Alzbeta Faltejskova/Jan Faltejsek) führen, nach dem drittletzten Sprung übernahm er aber die Spitze und löste sich völlig überlegen von der Konkurrenz. Ivo verlor Platz zwei spät noch an den Ex-Deutschen Nordstrand (Josef Vana/Jan Kratochvil).

“Das ist ein Pferd für große Rennen”, so Siegjockey Hakim Tabet nach seinem zweiten Meetingstreffer.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.04. Zweibrücken
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 20.04. Le Croise Laroche, Lyon-Parilly, Tarbes
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste

Welche Wette finden Sie bei kleinen Feldern bis zu 9 Startern besser?