Preiswert gekauft, viel gewonnen, teuer abgegeben

Der Rennsport schreibt mitunter kuriose und auch inspirierende Geschichten. Wie am Samstag bei der Arqana Vente d’Elevage, als die bislang von Carina Fey trainierte Sageburg-Tochter Qualisaga für 380.000 Euro zugeschlagen wurde.

Ihre Rennkarriere begann die Stute in der Saison 2016 in einem Reclamer. Aus diesem claimte der Stall ORI von Inge Kerick die damals Zweijährige für 28.307 Euro. Es folgten elf Starts für Trainerin Hella Sauer und den Stall ORI, ehe es wieder in ein Reclamer ging. Und wieder wurde sie geclaimt. Dieses Mal von Torsten Raber, der 12.987 Euro bezahlte. Nach weiteren Auftritten auf Handicap-Ebene versuchte man es mit Qualisaga auch in der gehobenen Klasse. 2019 dann der Durchbruch: Qualisaga gewann zwei Listenrennen und steht aktuell bei einer Gewinnsumme von 252.348 Euro.

Am Samstag nun der nächste Höhepunkt im Leben der Stute und ihres Besitzers. Die Shadai Farm, die stets ein Auge auf europäische Stuten hat, erhielt den Zuschlag. Bei 380.000 Euro. Das Investment von Torsten Raber hat sich also mehr als gelohnt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil