Blumes Celestin völlig überlegen im Reclamer, für Riesengeld geclaimt

Hans-Albert Blumes Celestin hat am Donnerstag in Chantilly den Prix de l’Impasse des Carrières, ein Reclamer, völlig überlegen gewonnen.

Mit viereinhalb Längen Vorteil ließ der sechs Jahre alte Wallach der Konkurrenz unter Cristian Demuro keine Chance, war uneingeschränkter Herr im Hause dieses Rennens.

Dream for All wurde Zweiter, Stefan Richters Key To Success Dritter. Celestin, der im Besitz von Alida Blume steht, punkete zur Quote von 7,3:1.

Es war beim fünften Jahresstart der erste Saisonsieg für Celestin.Der Sieger war mit 18.000 Euro eingesetzt, wurde für unglaubliche 30.816 Euro geclaimt.

Erstaunlicherweise war der in Deutschland bestens bekannte Sancho aus dem Stall von Christian Wolters als Favorit gestartet, kam am Ende aber nur auf Rang 14.

Markant, den Waldemar Hickst für den Stall Grafenberg an den Start geschickt hatte, wurde nur Elfter, im Anschluss dennoch für 14.556 Euro geclaimt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud