Piechulek in Düsseldorf in neuer Funktion im Einsatz

Rene Piechulek reitet in diesem Jahr als erster Mann am Kölner Stall von Peter Schiergen, tritt dort die Nachfolge von Bauyrzhan Murzabayev an, der zu Starcoach Andre Fabre nach Frankreich gewechselt ist.

Während dieser seinen ersten Ritt für seinen neuen Arbeitgeber am Samstag bereits absolviert hat, war Piechulek, der weiterhin auch das Amt des Stalljockeys von Sarah Steinberg inne hat, noch nicht in seiner neuen Aufgabe unterwegs.

Das wird sich in genau einer Woche ändern: „Ich steige nächsten Sonntag in Düsseldorf in die deutsche Saison ein. Dann werde ich auch meine ersten Ritte als erster Mann für Peter Schiergen ausführen“, so der Arc-Siegjockey am Wochenende gegenüber GaloppOnline.de.

Neapolitano im Rennen für dreijährige, sieglose Pferde über 2200 Meter, Dhangadhi im Rennen für dreijährige, sieglose Pferde über 1600 Meter sowie Ezio im Maidenrennen für vierjährige und ältere Pferde über die gleiche Distanz sind seine Debüt-Ritte in der neuen Funktion für das Asterblüte-Quartier. Für den 35-jährigen, der auf dem Grafenberg noch weitere Ritte angenommen hat, sind es nicht die ersten Ritte im Rennjahr 2023. Seine ersten Engagements in dieser Saison hatte er beim White Turf-Meeting in St. Moritz wahrgenommen.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud