Pause egal – Lucanas beim Comeback sehr überzeugend

Zweites Rennen, zweiter Favoritensieg in Köln. Diesmal verantwortlich Lokalmatador Lucanas, dem auch eine Pause seit dem Tag der Arbeit sichtich nichts ausmachte.

Nach zwei Platzierungen schnappte sich der von Peter Schiergen trainierte Justify-Sohn nun auf der Heimatbahn seinen ersten Sieg.

“Das hätte auch noch leichter ausfallen können. Die Pause war egal. Er ist einfach ein sehr gutes Pferd, aber auch noch ein bisschen unreif”, so Siegjockey Rene Piechulek kurz nach dem Rennen.

Mit einem Augenzwinkern ergänzte ihn sein Trainer: “Das war doch ok”, erläutere gleichzeitig die Pause. “Verletzt war er nicht, das war entwicklungsbedingt”, so Schiergen weiter. Gewonnen hat Lucanas das Sieglosenrennen für den Derbyjahrgang über 2200 Meter in den Farben des Gestüts Fährhof, aus dessen Zucht der Sieger auch stammt. Am Toto gab es erneut 1,9:1. Hinter ihm belegte Tiara Hilleshage, eine Schwester des Arc-Siegers Torquator Tasso, Rang zwei vor Flying Sonya.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse