Nennungsschluss für GP von Baden bis 2. Mai verlängert

Zum heutigen Nennungsschluss für den 153. Grossen Preis von Baden am 3. September in Iffezheim wurden nur 43 Pferde angegeben.

Dies sind deutlich weniger als die in der Ausschreibung verlangten 70 Nennungen. Baden Galopp verlängert den Nennungsschluss deshalb bis zum 02. Mai.

Stephan Buchner, geschäftsführender Gesellschafter von Baden Galopp erklärt dazu: „Wir haben den frühen Nennungsschluss bewusst gewählt. Wir waren uns darüber im Klaren, dass es gerade bei den 3-jährigen so früh im Jahr schwierig für die Trainer ist, die für dieses Rennen infrage kommenden Pferde auszuwählen. Unser Ansatz war, dieses Problem durch den niedrigen ersten Einsatz und monatliche Streichungstermine zu lösen. Dieser Plan hat nicht so gut funktioniert, wie wir gehofft hatten.“

Buchner zu den Auslandsengagements: „Die Resonanz aus dem Ausland war zufriedenstellend, aber auch hier fehlen die 3-Jährigen. Wir haben den neuen Nennungsschluss jetzt so gewählt, dass genug Zeit bleibt, auch beim Jahrgang 2020 eine entsprechende Auswahl zu treffen. Wir vertrauen dementsprechend auf die weitere Unterstützung der Trainer und Besitzer für dieses ausgezeichnet dotierte Rennen.“  

Über dem Rennen stehen 400.000 Euro Gesamtdotierung, 230.000 Euro erhält der Sieger. In 2022 waren Dotierung und Siegpreis bei der Hälfte dieser Beträge.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.04. Zweibrücken
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 20.04. Le Croise Laroche, Lyon-Parilly, Tarbes
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste

Welche Wette finden Sie bei kleinen Feldern bis zu 9 Startern besser?