Namos-Schwester Namoa behält weiße Weste – Zwei Starts, zwei Siege

Eine Zuchtperle ist die Stute Namoa als Tochter von Soldier Hollow und Schwester des Top-Sprinters Namos alleine schon familiär. Aber jetzt macht die Vierjährige auch auf der Rennbahn Karriere.

Nach dem Sieg zum späten Karriereeinstand hieß es am Pfingstmontag in Hannover „Zweiter Start – zweiter Sieg“, im Preis der Genossenschaftlichen Finanzgruppe war die Stute aus dem Gestüt Brümmerhof früh als Siegerin hochgezogen, Wladimir Panov musste die Finger eigentlich gar nicht so recht rühren.

Dieser Treffer im Ausgleich III war der nächste Karriereschritt für Namoa, die von Janina Reese vor Ort trainiert wird.

Wo man jetzt weitermacht, wird man sehen, eine erste Nennung, wo die Reise hingehen kann, hat Namoa schon mal. Für die Hamburger Stutenmeile auf Gruppe-Ebene Ende Juni in Hamburg.

“Wir hatten immer viel Meinung von der Stute, sie war unsere Guineas-Hoffnung dreijährig”, so Gregor Baum (Gestüt Brümmerhof). “Sie hat sich dann verletzt, der Tierarzt hat es zum Glück alles wieder hinbekommen!”

1,7:1 gab es auf den Sieg von Namoa, die das Rennen gegen den treuen Saba Storm und Mima gewann.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Do, 04.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste
Fr, 28.06. Clairefontaine, La Teste