Markus Klug geht ohne Stalljockey in die Saison 2020

Ohne einen festen Stalljockey wird Markus Klug, Championtrainer der drei letzten Jahre, in die Saison 2020 gehen. Das hat er am Freitag bestätigt.

„Die Reiterfrage wird exakt so wie in den letzten Wochen immer von Fall zu Fall geklärt“, so Klug, dessen Stalljockey bis Anfang August Adrie de Vries war.

Bei der Wahl der Jockeys kann Klug aus dem Vollen schöpfen. Mit Maxim Pecheur, Martin Seidl, Andreas Helfenbein, Jiri Palik, Martin Laube und neu seit Freitag Michael Cadeddu stehen dem Coach sechs „eigene“ Reiter zur Verfügung.

Im ersten veröffentlichten Wettmarkt in Sachen Trainer-Championat wird Markus Klug bei RaceBets als zweiter Favorit gehandelt, zu einem Kurs von 3,7:1 hinter Henk Grewe, der aktuell 1,3:1 steht.
 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau