Mannheim-Spezi Rum Tum Tugger schon wieder zur Stelle

Es gibt Pferde, die kommen mit der Mannheimer Kursführung einfach bestens zurecht. So ein Pferd ist zum Beispiel der von Christoph Masser für eigene Interessen vorbereitete Rum Tum Tugger (2,8:1).

Am Sonntag kam der siebenjährige Tres Rock Danon-Sohn im als Ausgleich IV über 1900 Meter gelaufenen Preis von Boxheimer & Scheuermann nämlich bereits zu seinem fünften Treffer auf der Rennbahn im Stadtteil Seckenheim. Schnell an die Spitze geeilt, sah es zweimal so aus als hätte er ausgepielt, doch war er nach zwei zwischenzeitlichen Führungswechseln in der Geraden wieder zur Stelle und bewies einmal mehr eine Menge Kampfgeist.

Innen zurückkämpfend setzte er sich am Ende noch sicher gegen den fast schon in Sicherheit geglaubten Taurus und den spät noch schneller werdenden Fidelius durch. Für Siegreiterin Jaqueline Laquai war es der dritte Treffer auf “ihrem” Rum Tum Tugger in Mannheim. “Ihm ist alles egal, er ist einfach ein tolles Pferd, das immer bis zum letzten alles gibt und kämpft”, so die Siegreiterin nach dem Rennen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse