Klug: “Wir haben tolle junge Pferde im Stall”

Vier Starter hatte Markus Klug in diesem Jahr am Ablauf. Zwei Siege und zwei zweite Plätze, u.a. am Sonntag Alaskasonne im Preis der Fortuna – Grand Prix-Aufgalopp (LR), bescherten dem Coach aus Heumar einen starken Start in die Saison 2022.

Aktuell trainiert Klug 96 Vollblüter in seinem Quartier. Natürlich tummelt sich in seinen Boxen auch in diesem Jahr wieder einiges an klassischem Potenzial. „Wir haben tolle junge Pferde im Stall“, sagt der Trainer anlässlich der Stallparade. Unterstrichen wird das durch die Tatsache, dass allein 22 Pferde im Stall, darunter sogar vier Stuten, noch eine Nennung für das IDEE 153. Deutsche Derby haben (zum Racebets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt). Und für das Stuten-Derby, den Henkel – Preis der Diana in Düsseldorf, hat man auch 13 Kandidatinnen. Dreijährige, die im vergangenen Jahr bereits in besseren Rennen auf sich aufmerksam machen konnten, sind Ardakan und Mylady, Ariolo (am Sonntag Zweiter zu Georgios), Schwarzer Peter und Lavello, aber auch die Sieger So Moonstruck, Antinanco, Mountaha, Wagnis und Sword Miss sind Pferde für bessere Aufgaben.

Mehr zu den Pferden von Markus Klug lesen Sie in seiner Stallparade, die am morgigen Dienstag in der Sport-Welt erscheint. Ebenfalls in dieser Ausgabe: Die Stallparaden von Dominik Moser und Nastasja Volz-Degel. 

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly