Hamburg ruft – 51 Rennen beim Derby-Meeting, Ticketvorverkauf läuft!

Am 30. Juni beginnt auf der Rennbahn in Hamburg-Horn das diesjährige IDEE Derby-Meeting. Fünf Renntag stehen an, 51 Rennen werden entschieden. „Es beginnt schon ganz familiär am Sonntag, 30. Juni, das IDEE Derby-Meeting 2024 und es versetzt am Sonntag, 7. Juli, die Pferdewelt in Aufregung. Dann wird das IDEE 155. Deutsche Derby in Hamburg-Horn gelaufen und das ist immer pure Emotion – auf der Bahn, an den Rails und auch im Sattel“, heißt es in einer Pressemitteilung das Hamburger Renn-Clubs.

Insgesamt werden in der Derby-Woche fünf Grupperennen entschieden. Absolutes Highlight ist natürlich das IDEE 155. Deutsche Derby (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) (zum RaceBets-Langzeitmarkt).

Klassiker des Hamburger Meetings sind außerdem der wettstar.de – Großer Hansa-Preis über 2.400 Meter, der mit 70.000 Euro dotiert ist und für den mit Fantastic Moon (2023) und Sammarco (2022) zwei Derbysieger in der Meldeliste stehen.

Den mit 55.000 Euro dotierten Großen Preis von LOTTO Hamburg steuern aktuell gleich 21 genannte Pferde an und mit Spannung blickt man auf das erste Highlight des Meetings am Auftakt-Sonntag, die Hamburger Stuten Meile im Sparkasse Holstein-Cup über 1.600 Meter mit derzeit ebenfalls 21 Nennungen. Allein fünf Rennen sind beim IDEE Derby-Meeting grundsätzlich den Stuten vorbehalten. Begehrt sind zudem auch die gut dotierten BBAG Auktionsrennen – das Rudolf-August Oetker-Gedächtnisrennen (1.600 Meter) und das Hapag-Lloyd-Rennen (2.200 Meter). Wen es am Mittwoch auf die Horner Rennbahn zieht, der bekommt die “Langstreckenspezialisten” zu sehen. Der My-Bed.eu – Langer Hamburger ist 3.200 Meter lang und damit das längste Rennen des gesamten Meetings.

Das IDEE Derby-Meeting erzielte im Jahr 2023 einen Umsatz von 2,6 Millionen Euro, im World Pool erreichte allein das Deutsche Derby im vergangenen Jahr weltweit einen Umsatz von rund drei Millionen Euro. Der Hamburger Renn-Club e.V. möchte diese Umsätze im aktuellen Jahr weiter ausbauen

Derweil hat der Ticketvorverkauf für das Meeting bereits begonnen. Bis zum 31. Mai läuft noch der Early Bird-Ticketverkauf mit großen Vergünstigungen. Danach beginnt der reguläre Kartenvorverkauf, der ebenfalls noch Rabatte beinhaltet. An den Tageskassen sind dann an jedem Renntag die regulären Ticketpreise gültig. Genau studieren und buchen kann man Karten bequem online über die Website www.galopp-hamburg.de in der Rubrik Tickets. Dort führt ein Link direkt zur Online-Buchung für Hamburg-Horn. Der Ticketshop wird in Kooperation mit der Rennbahn Hoppegarten betrieben.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely