Internationale Diana – Nennungen aus sieben Ländern – 13x Wöhler

96 Nennungen gingen für den Henkel-Preis der Diana 2024 ein. Diese Nennungen kamen aus gleich sieben verschiedenen Ländern zustande. Selbstverständlich kamen die meisten Engagements aus deutschen Rennställen, doch wurden auch Pferde aus Frankreich, Großbritannien, Irland, Norwegen, Polen und der Slowakei genannt.
(zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) (zum RaceBets-Langzeitmarkt)

Mit gleich 13 Nennungen gab Andreas Wöhler als Trainer die meisten ab. Henk Grewe, der im letzten Jahr mit Muskoka die Siegerin stellte, gab sechs Nennungen ab. Das Gestüt Schlenderhan gab als Besitzer mit fünf Engagements die meisten ab. Angeführt wird das Quintett von der Winterkönigin Shagara.

Wie für das Derby gab auch für die Diana Aidan O’Brien die meisten Nennungen eines ausländischen Trainers ab. Er nannte vier Stuten für das klassische Rennen in Düsseldorf. Mit Toy hatte er im Jahr 2022 die letzte Starterin in Grafenberg.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp