Heute geht’s los – Fährhofer Stuten-Power bei Arqana

Am heutigen Samstag beginnt in Deauville die Arqana Vente d’Elevage. Unter den Angeboten befinden sich auch einige deutsche Stuten.

Vor allem das Gestüt Fährhof ist besonders oft auf der Anbieterseite zu finden (wir berichteten). Mehr als 20 Stuten aus Fährhof werden angeboten. Zu den Gründen äußerte sich Andreas Jacobs wie folgt: „In den 1980er Jahren haben wir und sehr auf unserer Mutterstuten konzentriert und nach den besten Anpaarungen gesucht. Wir kamen so zu großartigen Hengsten wie Surumu, Acatenango und Lomitas. Wir haben nun beschlossen, zu diesem Rezept zurückzukehren“, so Jacobs gegenüber der Racing Post.

„Wir bieten bei Arqana Stuten an, aus deren Familien wir viele Stuten haben. Unter ihnen sind auch einige Perlen.“ Die Entscheidung derart viele Stuten auf die Auktion zu schicken fiel im September. Damals hieß es: „Ich freue mich, dass wir nach 30 Jahren der Experimente mit amerikanischen Stuten und externen Hengsten nun wieder auf den Pfad unserer Erfolge zurückkehren. Wir haben unendlich viel gelernt, haben dem Sport viele Impulse mit neuen Ideen geliefert, aber sind dem Modell der traditionellen deutschen Zucht verpflichtet. Mein Großvater Walther Jacobs hat die Öffnung der deutschen Rennen für Ausländer erkämpft.  Unser Ziel ist seit Jahren eine Zucht, die international mithalten kann. Wir werden mehr fokussieren. Das wird unser Qualitätsanspruch bleiben.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau