Griffelbein-Fraktur: Axana muss Karriere beenden

Die Klassestute Axana aus dem Rennstall von Andreas Wöhler hat ihre Rennkarriere beendet. Das hat der Coach auf seiner Homepage mitgeteilt.

Wöhler schreibt: „Axanas ausdrucksloses Laufen in Deauville war im ersten Moment sehr enttäuschend, aber am nächsten Tag zeigte sie vorne links Lahmheit und zur genauen Abklärung wurde sie in die Tierklinik gebracht. Dort wurde festgestellt, dass sie sich eine Fraktur des Griffelbeines zugezogen hat. Eigentlich nichts, was eine Fortsetzung der Rennkarriere verhindern würde aber mittlerweile fünfjährig, sollte Axana Ende der Saison sowieso den Rennstall verlassen und selbst wenn sie bei einem guten Verlauf der Rekonvaleszenz noch einen Start absolvieren könnte, wäre das zu dieser Zeit des Jahres wahrscheinlich auf sehr weicher Bahn, die sie eh nicht mag. Also wurde heute mit Barry Irwin von Team Valor beschlossen, lieber gleich Schluss zu machen.“

Axana hat 12 Starts absolviert und dabei drei Gruppe- und zwei Listenrennen gewonnen. Auf Gruppe-Ebene war sie im Karin Baronin von Ullmann Schwarzgold-Rennen, im 100 Jahre Hugo Pfohe-Rennen bei der Hamburger Derbywoche 2019 und dann in diesem Jahr schließlich in den Novibet Chartwell Fillies’ Stakes in Lingfield siegreich. Sergej Penner ist ihr Züchter.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe