Gut besetztes Listenrennen eröffnet Grüne Saison

Am Sonntag ist es soweit. Der Startschuss für die Grüne Saison fällt in Düsseldorf. Und wie es sich für diesen Anlass gehört, gleich einmal mit einem sportlich sehr interessanten Rennen.

Der Preis der Fortuna – Grand Prix Aufgalopp verspricht viel. Elf Pferde und eine hohe Leistungsdichte bietet das über 2100 Meter führende Listenrennen (25.000 Euro) (zum Racebets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt).

Mit dabei: Unter anderem der Derby-Vierte des Vorjahres, Assistent (Henk Grewe/Leon Wolff), der aufgrund seiner Vorleistungen als Favorit starten wird.

Mit Wild Man (Peter Schiergen/Sibylle Vogt) ist ein weiterer auffälliger Dreijähriger der Vorsaison mit dabei. Auf einen Maidensieg, der sich später als sehr wertvoll herausstellen sollte – denn er schlug damals die spätere Diana-Zweite Wagnis und den Gruppe II-platzierten Alessio –  folgte Rang drei im Iffezheimer Derby-Trial (Gr.III). Danach legte er eine Zwangspause ein, meldete sich aber mit dem Sieg im BBAG Auktionsrennen in Halle standesgemäß zurück.

Außerdem gehört er am Sonntag zu den Pferden, die bereits einen Jahresstart vorweisen können. Als Siebter eines Classe 1-Rennens in Frankreich riss er noch keine Bäume aus, allerdings war er dabei auch in durchaus starker Gesellschaft unterwegs.

Das Stichwort Kondition teilt er hier mit Bukhara (Andreas Wöhler), Have Dancer (Marian Falk Weißmeier) und dem Stall Bärtschi-Duo Nubius (Peter Schiergen) und Top Max (Karin Suter-Weber), die ebenfalls bereits in diesem Jahr gelaufen sind.

Als Jahresdebütanten sind Titelverteidiger Mansour (Pavel Vovcenko) und die Gruppesieger Dato (Sascha Smrczek) und Norge (Ralf Rohne) sowie Nacido (Yasmin Almenräder) am Start. Allesamt zeigten aber schon bärenstarke Leistungen, das Niveau in diesem Listenrennen ist auffälig gut. Akua’rius (Axel Kleinkorres) ist mit einem GAG von 82,5 Kilo das am niedrigsten eingeschätzte Pferd der Partie, allerdings scheint der Sea The Stars-Sohn bei gerade einmal fünf Auftritten längst nicht alles gezeigt zu haben.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Sa, 06.04. Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly
Sa, 09.03. Marseille-Vivaux, Auteuil
So, 10.03. Compiegne, Nancy, Pau