Einer fürs Derby? Alessio gewinnt Auftakt

Gute dreijährige Pferde wird man am Sonntag zum Auftakt in Düsseldorf gesehen haben. Besonders der Sieger, der in Besitz des Gestüts Ittlingen und von Andreas Wöhler trainierte Favorit Alesssio (1,8:1), hat bei seinem Saisoneinstand nicht wenig beeindruckt. Kurz schien der von seinem Besitzer auch gezogene Teofilo-Sohn Mitte der Geraden sogar passiert, doch hatte er schnell wieder die passende Antwort parat und zog noch einmal bärenstark an (zum Video).

Insgesamt wirkte er aber im Gaby Suhr-Erinnerungsrennen noch etwas grün, was auch seinem Trainer aufgefallen war: „Das Führpferd war leider etwas zu früh geschlagen, so waren wir recht früh vorne. Er ist noch sehr grün, das hat man gesehen, er hat dann nach rechts und links geguckt. Jetzt schauen wir mal zu Hause, wie er sich weiterentwickelt und schauen dann nach der passenden Aufgabe für ihn.“

Nach seinem heutigen Maidensieg wird es für Alessio, den sein Reiter Jozef Bojko ebenfalls als noch grün, aber als sehr gutes Pferd bezeichnet, wohl auf gehobenerem Parkett weitergehen. Er besitzt Nennungen für das Bavarian Classic, die Kölner Union und auch für das Deutsche Derby. Für das Derby (zum Racebets-Langzeitmarkt) wurde er bei RaceBets.de auf 20,0:1 heruntergenommen, dann auf 25,0:1 angehoben, bei pferdewetten.de steht er 25,0:1 (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt).

Hinter dem Sieger zeigten auch Henk Grewes Wonderful Eagle und Maximus aus dem Stall von Sarah Weis ansprechende Leistungen, beide waren nach den geforderten 2200 Metern nicht weit weg.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau