Alessio sorgt für perfektes Ittlingen Comeback bei Schiergen

Besser hätte die Rückkehr des Gestüts Ittlingen an den Stall von Peter Schiergen nicht verlaufen können. Alessio (4,8) gewann am Sonntag in Iffezheim die zur Gruppe III zählende The Länd Trophy (55.000 Euro) über 2400 Meter unter Rene Piechulek. Im Dezember 2019 war Nikkei der bis dato letzte Ittlinger, den Schiergen an den Start brachte, nun war Alessio, der zuvor von Marcel Weiß vorbereitet wurde, wieder der Erste.

„Ich kenne ihn noch vom letzten Jahr“, so Rene Piechulek, der Alessio 2022 im Deutschen Derby auf den sechsten Platz ritt. „Er ist immer noch total cool und abgebrüht.“ Im Derby lief Alessio noch unter der Regie von Andreas Wöhler.

Unterwegs sah man den Teofilo-Sohn auf dem dritten Rang, während sich vorne Fellow und Kolossal um die Spitze stritten. Letztlich setzte sich Kolossal durch und führte das Feld lange an. „Wir hatten einen guten Rennverlauf, das Rennen war zügig gelaufen und wir hatten eine super Position. In die Gerade hinein wusste niemand so richtig, wo er gehen sollte. Ich habe mich für die Mitte entscheiden, um schnell reagieren zu können und konnte zum Glück auch da bleiben“, so noch einmal Piechulek.

Als Kolossal an der Spitze ausgespielt hatte, griff Piechulek an. Und Alessio reagierte, wurde immer zwingender. Von ganz weit hinten kommend setzte der von Pavel Vovcenko für den Stall Kalifornia trainierte Waldadler unter Maxim Pecheur nach, konnte den Ittlinger Sieg aber nicht mehr verhindern. Hinter dem Adlerflug-Sohn passierte Marcel Weiß‘ Enjoy The Moon (Andrasch Starke) als Dritter den Pfosten und machte das tolle Ittlinger Ergebnis komplett.

„Alessio ist ein richtiger Steher. Die Distanz war heute passend für ihn. Mal sehen, ob wir noch einen Auslandsstart für ihn finden, aber ich denke, dass er noch einmal laufen könnte“, sagte Peter Schiergen. „Ich bin überglücklich. Alessios Mutter war schon bei Peter Schiergen im Training, sie war ein normales Handicap-Pferd, aber eine Schwester zu Altano“, so Züchter und Besitzer Manfred Ostermann. Und noch etwas: Mit dem Sieg hat Peter Schiergen nun die Führung im Trainer-Championat übernommen. Alessio war am Sonntag bereits sein dritter Sieger in Iffezheim.

Zu einem Zwischenfall kam es im Schlussbogen der The Länd Trophy, als sich Fellow innengehend vertrat und sich leider fatal verletzte und später erlöst wurde.

 

 

 

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Do, 04.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste
Fr, 28.06. Clairefontaine, La Teste