Dettoris Tipps für die Betfred Oaks

Es ist ein großes Wochenende für Frankie Dettori. Zum letzten Mal reitet er im englischen Derby und in den englischen Oaks. In beiden Rennen hat er aussichtsreiche Ritte.

Im Derby am Samstag sitzt er auf Juddmontes Arrest, der Frankel-Sohn konnte zuletzt die Gruppe III Chester Vase gewinnen. Von Frankel stammt auch Soul Sister, Dettories Ritt in den Oaks. Sechs Mal hat er bisher den Klassiker für die Stuten in England gewonnen.

Der gebürtige Italiener glaubt, dass ohnehin nur drei Stuten am heutigen Freitag eine Chance haben, die Oaks zu gewinnen. Eine davon ist Soul Sister, die zweijährig auf Anhieb ihre Maidenschaft ablegte. Der erste Start als Dreijährige lief allerdings nicht nach Wunsch ab, auf unpassendem Boden wurde sie Letzte in den Gruppe III Fred Darling Stakes in Newbury, was sie in den Musidora Stakes in York (ebenfalls Gruppe III) zuletzt als Siegerin aber wieder wettmachte.

Favorisiert für die Oaks ist Aidan O’Briens Savethelastdance, die Dettori als größte Konkurrentin ansieht, neben der ebenfalls – wie Soul Sister – von John und Thady Gosden trainierten Roaring Lion-Tochter Running Lion. „Savethelastdance habe ich im Trial in Chester nicht geritten, aber wow, sie hat mit 22 Längen gewonnen, das war sehr, sehr beeindruckend”, sagte er. „Sie bringt eine sehr gute Form mit – natürlich werde ich mich vor ihr fürchten, aber wir werden es mit Soul Sister versuchen.“ Dettori weiter: „Vielleicht bin ich ein bisschen albern, aber für mich gibt es nur drei Stuten, die das Rennen gewinnen können – Roaring Lions Tochter, O’Briens und meine. Die anderen haben eine große Lücke zu schließen.”

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste