Danelo ohne Chance im Prix du Palais-Royal

Erstes Grupperennen am Pfingstmontag in ParisLOngchamp war der Prix du Palais-Royal, eine Fliegerprüfung auf Gruppe III-Niveau über 1400 Meter, die mit 80.000 Euro dotiert war.

Acht Pferde kamen an den Start, darunter mit dem von Andreas Wöhler trainierten Ittlinger Danelo auch ein Gruppesieger aus Deutschland.

Unter Cristian Demuro ging der Wallach zur Quote von 11,0:1 ins Rennen. Unterwegs sah man ihn länger auf dem vierten Platz, doch als es in die Zielgerade ging, war früh zu erkennen, dass es für den Exceed and Excel-Sohn nichts zu holen geben würde. Am Ende kam Danelo als Achter und damit Letzter über die Linie.

Das Rennen wurde zu einem vollen Erfolg für Trainer Nicolas Caullery, der mit Fort Payne (Maxime Guyon, 5,7:1) und King Gold (Stephane Pasquier) den Ersten und Dritten stellte. Zwischen die beiden Caullery-Pferde schob sich National Service (Jerome Reynier/Tony Piccone), der im Ziel zwei Längen hinter dem Sieger war.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly