Auftakt zur Dirt-Saison mit einem Frühstart

Die Sandbahnsaison 2019/20 startet am Sonntag in Dortmund mit einer sechs Rennen umfassenden Karte. Um 10.50 Uhr geht es los, im Zentrum der Karte steht ein Ausgleich III über 1950 Meter. Hier bietet sich für einige Sandbahnspezialisten die Chance sich gleich einmal mit einem Sieg auf dem Lieblingsuntergrund zurückzumelden.

Besonders ein Duo von Erika Mäder steht hoch im Kurs. Der zehnjährige Wallach Dreamworks gewann um den letzten Jahreswechsel herum zweimal hintereinander ein Dortmunder Ausgleich III. Doch der Dashing Blade-Sohn dessen GAG auf der Sandbahn um 17 Kilo höher ist als auf der Grasbahn kommt aus einer längeren Pause. Der zweite Starter Kreuz As hingegen absolvierte vor rund sechs Wochen einen Start in Mons, mit Rang Vier kündigte er sich ein wenig an. Weitere Sandbahn-Profis in der abschließenden Tagesprüfung sind Scalero (Christian von der Recke), Giant Grizzly (Walter Maurer) und Sir Benny (Dr.Andreas Bolte).

Auch die Zweijährigen werden in Dortmund zum Zug kommen, im fünften Rennen des Tages stehen Henk Grewes Debütsieger Thayarni und die von Waldemar Hickst trainierte Always Dreaming deutlich in der Favoritenrolle. Viel Geld zu verdienen gibt es im vierten Rennen, denn dort wartet auf die Wetter eine Viererwette mit Garantierter Auszahlung von 10.000 Euro.

Beim Auftakt der Sandbahnsaison ist also eine Menge geboten. Der Eintritt und das Parken werden wie bei jeder Veranstaltung während der Dortmunder Dirt-Saison kostenfrei sein, ebenso ist der Zutritt zur Glastribüne, auf der die Besucher auch bewirtet werden können, unentgeltlich.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp