Aladar Ari Start-Ziel ungefährdet

Das siebte Rennen, der Ausgleich IV über 1400 Meter, war am Pfingstmontag in Hannover das Rennen mit der Viererwette.

Der Sieger der Prüfung stand dabei schon früh fest, denn mit fliegenden Fahnen gig Pavel Bradiks Aladar Ari unter Patricia Tepper auf und davon. Und da er nicht zurück kam, und keiner der elf Geger richtig viel Speed zeigte, kam die 6,5:1-Chance als sicherer Sieger über die Linie.

Marali Shauday (Frank Fuhrmann/Miguel Lopez), Oriental Princess (Oliver Schnakenberg/Maxim Pecheur) und Comedy La Vega (Bernd Schrödl/Raginhild Heßler) belegten die Plätze zwei bis vier und sorgten damit dafür, dass die Viererwette 1.657,4:1 zahlte.

“Er ist zuhause eigentlich das Führpferd für die Zweijährigen, aber er ist ein gutes Pferd”, so Pavel Bradik nach dem Rennen über seinen Sieger.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly