66,4:1! Magdeburg beginnt mit Paukenschlag

Mit einem Paukenschlag begann der Renntag am Samstag in Magdeburg. Denn im ersten Rennen, dem Sieglosenrennen für die Dreijährigen über 1300 Meter, wackelte der Totalisator mal so richtig, als der von Jutta Pohl trainierte Debütant Gora Bere mit Amateurchampion Vinzenz Schiergen im Sattel als zweitlängste Außenseiter zum Zuge kam.

66,4:1 betrug die Siegquote des Pedro The Great-Sohnes, der sogar völlig überlegen gegen Latino und Neriano gewann (zum Video). Sechs Längen Vorsprung hatte der Wallach auf der Linie vor dem Zweitplatzierten. Die Zweierwette wurde bei diesem Einlauf nicht getroffen, die Dreierwette zahlte 2.284,5:1.

Und auch im zweiten Rennen gab es einen Außenseitersieg, als sich Maike Riehl mit der 21,4:1-Chance Lara aus dem Stall von Angelika Glodde gegen Friday Silence und Forsanti behauptete. Für die junge Reiterin war es der zehnte Saisonsieg. “Ich hatte immer ein gutes Gefühl, auf den letzten 300 Metern zog sie schön an”, so die Siegreiterin nach dem Rennen (zum Video).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau