2 Millionen für A Raving Beauty

Die vom Gestüt Karlshof gezogene A Raving Beauty kam am 4. November bei der Fasig Tipton November Sale in den Ring.Die Mastercraftsman-Tochter wart am Samstag Dritte im zur Gruppe I zählenden Breeders‘ Cup Filly & Mare Turf.

Die Mastercraftsman-Tochter zeigte von der Spitze aus eine bärenstarke Leistung, und war erst kurz vor dem Ziel von ihrer Trainingsgefährtin Sistercharlie und der favorisierten Wild Illusion von Charlie Appleby abgefangen worden. Bereits im Vorfeld ist sie in den USA unter der Regie von Chad Brown zur zweifachen Grade I-Siegerin aufgestiegen. Da war das Interesse natürlich entsprechend hoch. Der Zuschlag ging am Ende an die japanischen Interessen der Yoshida-Familie. Zwei Millionen US-Dollar war Haruya Yoshida A Raving Beauty wert, die sich damit in die Reihe illustrer Stuten aus deutscher Zucht einreiht, die sich im Besitz der Yoshida Familie befinden. Man denke an Danedream oder auch Diana-Siegerin Feodora.

Topseller an diesem Abend war die Royal Ascot-Siegerin Lady Aurelia, die für 7,5 Millionen US-Dollar an Stonestreet Thoroughbred Holdings ging.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Galopprennen in Frankreich
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers