News

Klug: "Entscheiden zwischen Hoppegarten und Köln"

Kaspar ist ein Kandidat für das Fürstenberg-Rennen
Kaspar ist ein Kandidat für das Fürstenberg-Rennen

Dass der von Markus Klug trainierte Kaspar im Deutschen Derby vor Wonderful Moon landet war doch recht überraschend.

Doch der Röttgener zeigte im Blauen Band ein ganz starke Leistung, die ihm am Ende den vierten Rang bescherte. Dementsprechend glücklich waren Markus Klug und das Team des Gestüt Röttgen mit dem Ergebnis in Hamburg. Am Donnerstag äußerte sich Klug gegenüber GaloppOnline.de über die weiteren Pläne mit Kaspar:

"Wir waren alle sehr zufrieden mit seinem Laufen. Er hat jetzt Nennungen für das Fürstenberg-Rennen in Hoppegarten und den Preis von Europa in Köln. Wo er dann starten wird, ist noch offen. Wir haben noch keine Tendenz, in einem der beiden Rennen soll er aber in jedem Falle starten“, so Markus Klug  über den von Pivotal-Sohn.

Im Fürstenberg-Rennen, dass am 9.August in Hoppegarten als Gruppe III-Prüfung über 2400 Meter ausgetragen wird, könnte er dann einige Gegner des Deutschen Derby wiedersehen. Auch der Drittplatzierte Grocer Jack, der Fünftplatzierte Notre Ruler und der als Co-Favorit gestartete aber schließlich im geschlagenen Feld gelandete Kellahen streben die Prüfung für dreijährige und ältere Pferde vor den Toren der Hauptstadt an.

(17.07.2020)