Planänderung für Russian Emperor, Flaming Rabbit Samstag am Start

Derzeit dreht sich in Hong Kong alles um den FWD Champions Day am 28. April. Es wird erwartet, dass Golden Sixty in der Champions Mile sein letztes Rennen absolviert. Romantic Warrior versucht, den QE II Cup zum dritten Mal zu gewinnen, das wäre ein Rekord. Für internationale Beteiligung ist auch gesorgt.

Ein Star aus Hong Kong wird allerdings durch Abwesenheit glänzen. Trainer Douglas Whyte hat sich entschlossen, Russian Emperor nicht im Gruppe I QE II Cup (2000 Meter) antreten zu lassen. Der Siebenjährige soll stattdessen am 5. Mai im zur Gruppe III zählenden Queen Mother Memorial Cup (2400 Meter) antreten, um für das eigentliche Ziel, den Gruppe I Champions & Chater Cup (ebenfalls 2400 Meter) am 26. Mai, optimal vorbereitet zu sein.
Im Champions & Chater Cup könnte der dreifache Gruppe I-Sieger, der von Hugh Bowman gesteuert wird, auf Godolphins Sheema Classic-Sieger Rebel’s Romance treffen, der, bevor er den Sommer in den USA verbringen wird, noch einen Abstecher nach Hong Kong machen soll.
Aus deutscher Sicht kann man sich aber bereits auf den kommenden Samstag in Sha Tin freuen. Flaming Rabbit, der ehemals unter dem Namen Rocchigiani für den Stall Domstadt von Peter Schiergen trainiert wurde, soll einen Start absolvieren.

Der Time Test-Sohn konnte letzten Monat ein Rennen über 1600 Meter gewinnen und tritt nun im Advancing Culture & Sports Handicap (Class 2) über 1800 Meter an. Es ist das erste Mal, dass der Fünfjährige mehr als 1600 Meter in einem Rennen absolvieren muss.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse