Guineas-Siegerin Habana greift wieder ins Geschehen ein

Im Juni 2023 avanciere die Fährhoferin Habana in den Wempe German 1000 Guineas zur klassischen Siegerin. Seitdem hat man die von Andreas Wöhler trainierte Kingman-Tochter nicht mehr am Start gesehen. „Sie sollte dann wieder starten, hatte aber ein Hufgeschwür, und dann war die Saison auch schon vorbei“, sagte Wöhler bei der diesjährigen Stallparade über die jetzt Vierjährige, die über Winter im Gestüt war.

Doch nun ist es Zeit für das Comeback der Guineas-Siegerin. Am Sonntag startet Habana in ParisLongchamp im Prix Maurice Zilber (1400 m) der Listenklasse. Für den Ritt konnte man Mickael Barzalona verpflichten.

Habana trifft dabei auf zehn Gegnerinnen, darunter auch Knock On (Philippe Decouz/Aurelien Lemaitre), die in den deutschen Guineas Neunte zur Fährhoferin wurde. Ebenfalls am Start: Exxtra (Carlos und Yann Lerner/Ronan Thomas), die Zweite aus der letztjährigen Goldenen Peitsche.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse